Was sind Waschnüsse?

Waschnüsse bzw. Waschnuss-Schalen sind in den letzten Jahren aus verschiedenen Gründen immer beliebter geworden. Sie sind ein ganz natürliches Waschmittel aufgrund ihrer Saponine, die in den Waschnuss-Schalen enthalten sind.
Obwohl sie erst in den letzten Jahren mehr Aufmerksamkeit erhalten haben, sind Waschnüsse seit Jahrhunderten bekannt. Denn die Waschnüsse waren historisch gesehen immer ein wesentlicher Bestandteil von vielen indischen Haushalten, da sie dort als schonendes Wasch- und Universalreinigungsmittel eingesetzt werden. Waschnüsse sind die Früchte eines Baumes namens Sapindus Mukorossi, der im Himalaya und in der Bergregion zwischen Indien und Nepal beheimatet ist. Sie werden auch als Seifenbeer-Nussschalen bezeichnet. Wie bereits enthalten die Waschnuss Schalen Saponine, die eine mit Seife vergleichbare Wirkung erzielt und somit ein 100% organischer Ersatz für herkömmlich hergestellte Wasch- und Reinigungsprodukte ist.

Ökologie der Waschnüsse

Der Sapindus-Baum wächst in einer wilden Umgebung, hauptsächlich im Himalaya-Vorgebirge zwischen Indien und Nepal. Eines seiner Hauptmerkmale ist, dass der Waschnussbaum keinen fruchtbaren Boden braucht, um zu gedeihen, sogar ganz im Gegenteil. Der Waschnussbaum ist unglaublich widerstandsfähig gegen Krankheiten und benötigt keinen Dünger oder chemische Pestizide.

Vorteile der Waschnuss Schalen

Die geruchsneutralen Waschnüsse sind 100% biologisch abbaubar können nach dem Gebrauch kompostiert werden. Da sie 100% natürlich sind, sind sie vor allem für Allergiker interessant. Außerdem sind sie schonend zu Fasern und Farben der Textilien. Die Wäsche fühlt sich nach dem Waschen weich und angenehm an. Voraussetzung ist weiches Wasser. Sollten Sie härteres Wasser haben, empfiehlt sich ggf. die Zugabe eines Enthärters. Außerdem bieten sie ein Top Preis-Leistungsverhältnis, denn man kann Waschnuss Schalen ca. 2-3 mal wiederverwenden.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten der Waschnuss Schalen

Waschnuss Schalen können unter anderem als Waschmittel, Spül- und Handseife, Shampoo und Körperwäsche oder als Allweckreiniger verwendet werden kann. Hierfür einfach einen Sud ansetzen, siehe Waschnuss Sud Rezept.

Waschnuss-Sud Basisrezept

Das Beste an den Waschnüssen ist, dass der Waschnuss Sud die Grundlage für viele Anwendungsmöglichkeiten ist. Lassen Sie dazu 10-12 halbe Schalen pro 1 Liter Wasser ca. 15-20 Minuten köcheln. Hinweis: Wenn Sie mehr Schalen nehmen, wird die Konzentration an waschaktiven Substanzen erhöht. Nach dem Abkühlen seihen Sie den Sud durch einen Filter, z. B. Kaffeefilter, um einen anwendungsfertigen Waschnuss Sud zu erhalten. Füllen Sie den Waschnuss-Sud in eine Glasflasche und lagern Sie diesen im Kühlschrank.

Anwendung Waschnuss Schalen für die Waschmaschine

Geben Sie je nach Verschmutzungsgrad der Wäsche pro Waschgang ca. 4-8 halbe Waschnuss Schalen in ein Wäschenetz oder in ein Baumwollbeutelchen und legen sie dieses zwischen die Wäsche in die Waschtrommel. Hinweis: Je mehr die Waschnuss Schalen zerkleinert sind umso besser ist das Waschergebnis! Was ist noch zu beachten? Haben Sie hartes Wasser vor Ort, empfiehlt sich ein Enthärter, der 100% biologisch abbaubar ist (z. B. von Sonett). Ist die Wäsche z. B. mit Ölflecken verschmutzt, sollten Sie diese ggf. mit Gallseife vorbehandeln und ggf. ein Fleckenmittel hinzufügen. Haben Sie es gewusst? Die Waschnuss Schalen können ca. 2-3 Mal angewendet werden. Dies ist abhängig  von: Waschtemperatur, Waschdauer, Verschmutzungsgrad der Wäsche und Wasserhärte. Je höher die Waschtemperatur und der Verschmutzungsgrad Ihrer Wäsche ist, und je länger die Waschdauer des gewählten Waschprogramms, und je härter das Wasser, desto mehr Saponine werden aus den Schalen herausgelöst.

Temperaturbereich und Textilien

Sie können jegliche Buntwäsche als auch Weißwäsche mit den Waschnuss Schalen waschen und zwar in einem Temperaturbereich von 30° – 90°C. Was ist beim Waschen von weißer Wäsche zu beachten? Beim Waschen von Weißwäsche sollte gelegentlich ein Bleichmittel zugesetzt werden, um Grauschleier der Wäsche vorzubeugen.

Was Sie beim Kauf beachten sollten

Kaufen Sie keine ganzen Waschnüsse, sondern nur Waschnuss Schalen. Warum? Nur in den Waschnuss Schalen sind die Saponine, die sogenannte Seife. Wenn Sie ganze Waschnüsse kaufen, ist auch der Waschnuss Kern enthalten. Dieser Waschnusskern hat keine Waschwirkung und macht ca. die Hälfte des Gewichts einer Waschnuss aus.

Fazit

Waschnuss Schalen sind ein wahrer Alleskönner. Ob als Waschmittel, Allesreiniger; zur Körperpflege empfindlicher Haut oder zur Bekämpfung von Blattläusen. 100% biologisch abbaubar, duftneutral und frei von jeglicher Chemie. Und vor allem sind sie umgerechnet sehr preiswert.